Montag, 13. April

Schülerbericht :                                                                      Unser erster Tag im Schullandheim

Als wir nach der ungefähr 4-stündigen Bahnfahrt am Schullandheim ankamen, aßen wir erst einmal was zur Stärkung für das danach anstehende Fahrradfahren. Nach dieser Mahlzeit trugen wir unsere Koffer in die Zimmer. Als das gemacht war, ging es mit Fahrradkleidung zum Radschuppen, um unsere Räder auszusuchen. Nun, als jeder sein Fahrrad hatte, fuhren wir zum Übungsgelände. Nach diesem Spaß wollten noch manche Kinder eine kleine Radtour unternehmen. Nach der Radtour ging's wieder ins Schullandheim. Nach einem kleinen Abendprogramm war der Tag schon wieder zu Ende.

Lisa, Jaqueline, Laurina


457
461
477
472
Kurz nach 8 Uhr in Friedberg am Bahnhof


Die Eltern winken noch, ob sie wohl froh oder traurig sind ?

In einem Zug wurden wir von einem Luftballonkünstler, der eigentlich Getränke anbietet, unterhalten.Wieder mal umsteigen, aber wir hatten nun schon Routine und keiner ging verloren.

475481486487
Die Züge waren schwach besetzt, fast immer Platz nach Wunsch.Die letzte Etappe, im Schulbus von Mellrichstadt.

Dann durch's ganze Dorf,

...glücklicherweise ein kleines Örtchen.
Das Ziel war um 13.30 erreicht.
488489schrift536kl
Ein Blick in den Speisesaal .....

es gab noch warmes Essen für uns

Nach dem Essen und der Zimmerbelegung bekam jeder ein feines Rad.  Oben anklicken !Dann kurze Einweisung, und schon fuhren wir forsch durch die Landschaft.
516528
547
564
Eine kleine Berg- und Talbahn....


.....fanden alle lustig


Die Treppe kostet noch etwas Überwindung.


Am Steilhang  fanden sich hauptsächlich die Jungs ein.


571

549






575

579
Bei so viel Verkehr braucht es schon einen Polizisten. Downhill hat Vorfahrt!

Die unersättlichen durften noch eine Extra - Tour fahren.Circa 3 km einfach zum Grünen Klassenzimmer.

zur Übersicht